Das Projekt wird durch das Nationale Programm Alkohol finanziell unterstützt.