Aktivitätenliste für die Regionen

Planen Sie eine Aktion und möchten diese in die Liste eintragen lassen? Geben Sie bitte die Eckdaten Ihrer Aktion in das Formular ein.

 

AG / Aargau

24.05.2018: Baden

Stand im Stadtzentrum Baden: Das BZB+ wird so auf das Thema

Beratungszentrum Plus, Baden

Stadtzentrum Baden

Michel Guerrero, 056 200 55 77, michel.guerrero@bzbplus.ch

bzbplus.ch/

 

AR / Appenzell Ausserrhoden

24.05.2018: Herisau

Plakataktion - Interaktion mit Passanten

Beratungsstelle für Suchtfragen Appenzell Ausserrhoden

Herisau Bahnhof 13:00 - 19:00 Uhr

Markus Meitz, 717910740, markus.meitz@ar.ch

www.sucht-ar.ch

 

BE / Bern

24.05.2018: 2720 Tramelan

Soirée interactive et témoignage de Dominique Fontaine, pasteur et musicien. Il nous livrera le récit de son vécu, celui d'un homme sous l'emprise de l'alcool pendant de nombreuses années, tout en menant son ministère pastoral. Son long combat, sa victoire.

Armée du Salut Tramelan

Armée du Salut, Grand-rue 58, 2720 Tramelan. Accueil dès 19h30

Yann Burri, 079 752 92 55, yann.burri@bluemail.ch

www.ads-tramelan.ch

 

24.05.2018: Burgdorf

Fachveranstaltung mit Mittagslunch (Anmeldung: burgdorf@beges.ch)

Berner Gesundheit

Bahnhofstrasse 90, 11.45 - 14.30 h

Barbara Siegenthaler, 034 427 70 70, burgdorf@beges.ch

www.bernergesundheit.ch

 

24.05.2018: Burgdorf

Standaktion im Spital Emmental

Spital Emmental und Berner Gesundheit

Oberburgstrasse 54, 14.00 - 16.30 h

Barbara Siegenthaler, 034 427 70 70, burgdorf@beges.ch

www.bernergesundheit.ch | www.spital-emmental.ch

 

24.05.2018: Romandie

Chat individuel

SafeZone.ch

21h00-22h00 en ligne

Lucia Galgano, 031 376 04 01, l.galgano@infodrog.ch

www.safezone.ch

 

24.05.2018: Suprax

Journée nationale Alcool - Nationaler Aktionstag Alkohol / Standaktion für die PatientInnen: Informationen über Alkohol und seine Probleme // stand s'adressant aux patient-e-s: des informations sur l'acool et ses problèmes

Suprax, Biel-Bienne

toute la journée, ganzer Tag

Hälg Regula, 032 343 6060, regula.haelg@suprax.ch

www.suprax.ch

 

24.05.2018: Thun

Standaktion mit Attraktionen - offene Begegnung für Interessierte

Berner Gesundheit Thun, Blaues Kreuz Thun, Wohn-und Arbeitsintegration Eden, Psychiatrische Dienste Thun, Selbsthilfe BE Beratungszentrum Thun

Manorplatz in Thun (beim Bahnhof) von 12 - 17 Uhr

Ilona Hunziker-Kiss, 033 225 44 00, ilona.hunziker@beges.ch

www.bernergesundheit.ch

 

24.05.2018: Tramelan

Stand de prévention, d'information et de discussion devant l'Envol.

L'Envol centre spécialisé en alcoologie

Grand-Rue 157 durant la matinée, de 9h-12h.

Jilliane Willemin, 324869110, info@lenvol.ch

 

BS / Basel-Stadt

24.05.2018: Basel

Öffentlicher Vortrag von Prof. Dr. med. G. Wiesbeck:

Universitäre Psychiatrische Kliniken Basel

Alte Universität Basel, Rheinsprung 9, Hörsaal

Julia Börlin, 061 325 50 92, julia.boerlin@upkbs.ch

 

24.05.2018: Basel-Stadt

Stadtführungen zum Thema "Die Menge macht‘s..." mit einem professionellen Stadtführer und einem Suchtexperten. Kostenlos für die breite Bevölkerung - unterhaltsam, informativ und spannend. Treffpunkt bei der Serra-Skulptur auf dem Theaterplatz.

Abteilung Sucht des Gesundheitsdepartements Basel-Stadt in Zusammenarbeit mit der Suchthilfe Region Basel, dem Blauen Kreuz beider Basel und der Multikulturellen Suchtberatungsstelle beider Basel

Die Stadtführungen finden zu vier Zeitpunkten statt: 10.30, 13.30, 15.30 und 17.30. Dauer: 75 Minuten

Natasa Milenkovic, 061 267 89 25, natasa.milenkovic@bs.ch

www.sucht.bs.ch

 

FR / Freiburg

22.05.2018–25.05.2018: Freiburg, Ort Georges-Python

Straßenaktion für die breite Öffentlichkeit. Aufstellen einer riesigen Box (6 x 2,5 x 2,2m) im öffentlichen Raum, die auf die Verwendung von Alkohol als Medikament hinweist. Im Innern der Box liegen Informationen, einschließlich eines Beipackzettels (Indikationen, Kontraindikationen, Dosierung, Nebenwirkungen, Links, usw.), Broschüren und Hinweise zu Hilfsorganisationen auf. Die Aktion möchte die breite Öffentlichkeit für den Zusammenhang von Belastungen wie Stress, Niedergeschlagenheit, Angst, Schlaflosigkeit, Depression und dem Konsum von Alkohol zur Linderung sensibilisieren. Parallel dazu führen die Studierenden der HEdS-FR eine Befragung bei den Passanten durch über die Wahrnehmung dieses Problems sowie über mögliche Hilfestellungen, frühzeitig darüber sprechen zu können und fachlichen Rat aufzusuchen. Eine Zusammenarbeit mit Allgemeinmedizinern und Apotheken ist im Gange, damit allfällige Resultate mit diesen Ansprechspartner/innen besprochen und ev. umgesetzt werden können.

kantonale Arbeitsgruppe (REPER Koordination)

Silvia Friedrich, 026 347 40 63, silvia.friedrich@reper-fr.ch

www.reper-fr.ch/de/v/l-alcool-comme-medicament.html

 

22.05.2018–25.05.2018: Fribourg, Place Georges-Python

Action de rue destinée au grand public. Déploiement d’une boîte géante (6 x 2,5 x 2,2m) dans l’espace public suggérant l’utilisation de l’alcool comme médicament. Exposition à l’intérieur avec notamment la distribution d’une notice d’utilisation (indication, contre-indication, effets secondaires, contact pour en savoir plus, etc.), du matériel préventif et la mise en avant des réseaux d’aide. L’action vise à sensibiliser le public au lien entre le stress, la dépression, l'anxiété, l'insomnie, la dépression et la consommation d'alcool ayant pour but de soulager l’un ou l’autre de ces troubles. En parallèle, des étudiants de la HEdS-FR mèneront une enquête auprès des passants quant à leur perception de ce problème, leur connaissance des aides disponibles et les signes avant-coureurs. Un travail de coopération avec les médecins généralistes et les pharmaciens est en cours afin que l’action soit relayée dans leur structure.

Groupe de travail cantonal (coordination REPER)

Silvia Friedrich, 026 347 40 63, silvia.friedrich@reper-fr.ch

www.reper-fr.ch/fr/v/l-alcool-comme-medicament.html

 

25.05.2018: Romandie

Chat individuel

SafeZone.ch

14h00-15h00

Lucia Galgano, 031 376 04 01, l.galgano@infodrog.ch

www.safezone.ch

 

GE / Genf

24.05.2018: 28, bd du Pont d'Arve, 1205 Genève

Comment se soigner autrement qu'avec de l'alcool ? Conférence-débat suivie d'un apéritif sans alcool

Centre Pénix-Envol, Fondation Phénix

Centre Phénix- Envol, de 17h à 19h, 28,bd du Pont d'Arve, 2e étage

Dr Eva Sekera, 41-22-404-02-70, eva.sekera@phenix.ch

www.phenix.ch

 

LU / Luzern

01.01.2018–31.12.2018: Ganzer Kanton

Frühintervention im Alter: Schulung für Fachpersonen in Spitex, Alters- und Pflegeheimen. Suchtprobleme gibt es auch bei älteren Menschen, sie werden aber noch oft tabuisiert. Je ausgeprägter Alkohol- und Medikamentenprobleme sind, desto umfangreicher wird der Betreuungsaufwand in Institutionen. Welche Haltung vertreten wir im Umgang mit Betroffenen? Welche Handlungsmöglichkeiten gibt es? Wie können Gespräche mit Betroffenen und Angehörigen geführt werden?

Akzent Prävention und Suchttherapie

Auf Anfrage

Christina Meyer, 041 429 72 45, christina.meyer@akzent-luzern.ch

www.akzent-luzern.ch/sensor_alter

 

03.05.2018–31.05.2018: Ganzer Kanton

Alkohol als Medikament Infobox für Apotheken: Mitglieder des Apothekerverbandes erhalten eine Box mit Traubenzuckerrollen und Infomaterial. Die Fachpersonen können Hintergrundinformationen nutzen, um Kunden auf das Thema anzusprechen.

Partnerstellen Aktionstag Alkohol Luzern

Felix Wahrenberger, 041 429 72 43, felix.wahrenberger@akzent-luzern.ch

 

03.05.2018–31.05.2018: Ganzer Kanton

„Alkohol als Medikament“ Infobox für Hausarztpraxen: Mitglieder des VLUHA erhalten eine Box mit Traubenzuckerrollen und Infomaterial. Die Fachpersonen können Hintergrundinformationen nutzen, um Kunden auf das Thema anzusprechen.

Partnerstellen Aktionstag Alkohol Luzern

Felix Wahrenberger, 041 429 72 43, felix.wahrenberger@akzent-luzern.ch

 

03.05.2018–31.05.2018: Ganzer Kanton

Infobox für Beratungsstellen: Ausgewählte kirchliche und soziale Stellen erhalten eine Box mit Traubenzuckerrollen und Infomaterial. Die Fachpersonen können Hintergrundinformationen nutzen, um das Thema mit den Kunden zu vertiefen.

Partnerstellen Aktionstag Alkohol Luzern

Felix Wahrenberger, 041 429 72 43, felix.wahrenberger@akzent-luzern.ch

 

16.05.2018–31.05.2018: Luzern

Filme und Texte zu Alkohol: Gratisausleihe. Ausgewählte Medien zum Thema werden in der Mediothek von Akzent ausgestellt und können gratis ausgeliehen werden.

Akzent Prävention und Suchttherapie

Seidenhofstrasse 10, 6003 Luzern, 2. OG, Während Öffnungszeiten

Simone Urben, 041 429 72 44, mediothek@akzent-luzern.ch

www.akzent-luzern.ch/mediothek

 

24.05.2018: Ganzer Kanton

Information der Öffentlichkeit: Die Bevölkerung erfährt über die Medien von Selbsthilfegruppen und Beratungsangeboten.

Partnerstellen Aktionstag Alkohol Luzern

Felix Wahrenberger, 041 429 72 43, felix.wahrenberger@akzent-luzern.ch

 

30.05.2018–31.05.2018: Luzern

Die SIP Stadt Luzern spricht mit Give-Aways und Rauschbrillen Jugendliche und Erwachsene zum Thema Alkoholkonsum im öffentlichen Raum an.

SIP Sicherheit Intervention Prävention Stadt Luzern

Auf öffentlichen Plätzen in der Stadt Luzern von 14:00 bis 22:00 Uhr

Peter Ritter, 041 208 88 50, peter.ritter@stadtluzern.ch

www.quin.stadtluzern.ch

 

SG / Sankt Gallen

22.05.2018: Uznach

Thematischer Kinoabend

Psychiatrie-Dienste Süd / Regionales Beratungszentrum Uznach

Kino Rex, Eisenbahnstrasse 2, 8730 Uznach, um 18:30 Uhr

Bettina Schmidt, 058 228 66 11, bettina.schmidt@psych.ch

www.psych.ch | www.psych.ch/agenda/detail/nationaler-aktionstag-alkoholprobleme/

 

22.05.2018: Uznach

Thematischer Kinoabend mit Podiumsdiskussion

Regionales Beratungszentrum Uznach und Psychiatrie-Zentrum Linthgebiet

Uznach Dienstag 22. Mai Kino Rex, Film Nord

Manuela Duft, manuela.duft@rbuznach.ch

 

24.05.2018: Altstätten

182 Oberstufen- SchülerInnen thematisieren Alkohol im Unterricht (die Lektion wurde vorbereitet durch ein Projektteam aus Suchtberatung, Jugendtreff & Schulsozialarbeit)

Jugendarbeit, Suchtberatung & Oberstufen Schulen des Oberen Rheintals

Altstätten, Oberriet (während der Schulzeit)

Christoph Wild , 071 755 67 10, christoph.wild@suchtberatung-or.ch

www.jugend-or.ch | www.suchtberatung-or.ch

 

24.05.2018: Rapperswil-Jona

Regionales Beratungszentrum RJ: zum Thema Alkoholproblematik mit Informationen, Wettbewerb, Give-Aways, gesunde Drinks,… für offene Begegnungen mit Interessierten

Regionales Beratungszentrum RJ

Einkaufszentrum Sonnenhof, 10:00 bis 15:00 Uhr

Irène Gort / Regula Fey, 055 225 76 25 / 055 225 76 22, regula.fey@rj.sg.ch

www.sozialedienstelinthgebiet.ch/regionales-beratungszentrum-rappersiwl-jona.html

 

24.05.2018: St. Gallen

ImproTheater und Talkrunde in der St.Galler Altstadt

Stiftung Suchthilfe

Bärenplatz St. Gallen, Mittag

Jürg Niggli, 071 244 75 38, info@stiftung-suchthilfe.ch

www.stiftung-suchthilfe.ch

 

SH / Schaffhausen

24.05.2018: Neunkirch / Stein am Rhein

Standaktion

VJPS

Neunkirch 9.30 -11 Uhr / Stein am Rhein 14 -16 Uhr

Sandra Walter, 052 633 60 10, s.walter@vjps.ch

www.vjps.ch

 

SO / Solothurn

24.05.2018: Breitenbach

Standaktion mit Beratungsgesprächen, Informationen & Verteilen von GiveAways

Suchthilfe Ost GmbH

Breitenbach, Wydehof-Center / 11.00 – 14.00 Uhr

Marlies Alder, marlies.alder@suchthilfe-ost.ch

www.suchthilfe-ost.ch/

 

24.05.2018: Olten

Standaktion mit Genusswettbewerb, Beratungsgesprächen, Informationen & Verteilen von GiveAways

Suchthilfe Ost GmbH

Olten, Kirchplatz / 16.00 – 20.00 Uhr

Marlies Alder, marlies.alder@suchthilfe-ost.ch

www.suchthilfe-ost.ch/

 

24.05.2018: Solothurn

Standaktion mit Rauschbrillenparcours, Gespräche, Informationen, Verteilung von Give Aways und Gratisdrinks von der Blue Cocktail Bar

Blaues Kreuz Bern-Freiburg-Solothurn

Solothurn, Kronenplatz / 13.30 - 17.30h

Silvan Kolb, 032 534 69 70, silvan.kolb@suchtpraevention.org

www.so.suchtpraevention.org | www.platzda-so.ch

 

VD / Waadt

28.05.2018: Romandie

Chat individuel

SafeZone.ch

15h00-16h00 en ligne

Lucia Galgano, 031 376 04 01, l.galgano@infodrog.ch

www.safezone.ch

 

VS / Wallis

23.05.2018: Romandie

Chat individuel

SafeZone.ch

11h00-12h00 en ligne

Lucia Galgano, 031 376 04 01, l.galgano@infodrog.ch

www.safezone.ch

 

24.05.2018: Romandie

Chat individuel

SafeZone.ch

10h00-11h00 en ligne

Lucia Galgano, 031 376 04 01, l.galgano@infodrog.ch

www.safezone.ch

 

24.05.2018: Romandie

Chat individuel

SafeZone.ch

20h30-21h30 en ligne

Lucia Galgano, 031 376 04 01, l.galgano@infodrog.ch

www.safezone.ch

 

ZH / Zürich

24.05.2018: Bezirk Meilen

Film im Kino Wildenmann in Männedorf

Samowar und ASBM Bezirk Meilen

Kino Wildenmann, Männedorf, 19.45 Uhr

Luzia Bertogg, 044 924 40 10, bertogg@samowar.ch

www.samowar.ch | www.asbm.ch

 

24.05.2018: Kilchberg

Trialogischer Informationsabend: Sanatorium Kilchberg, Suchtberatungsstelle Horgen, Anonymen Alkoholiker Zürich, Blaues Kreuz Zürich, Stiftung Pro offene Türe Schweiz

Sanatorium Kilchberg

Alte Landstrasse 70, 19.00 - 20.30 Uhr

Dr. R. Kling, 044 716 42 42, ronald.kling@sanatorium-kilchberg.ch

www.sanatorium-kilchberg.ch

 

24.05.2018: Zürich

Weiterbildung

Zürcher Fachstelle für Alkoholprobleme

8.30 bis 16.45 Uhr; Josefstrasse 91, 8005 Zürich

Dominique Schönenberger, 043 444 77 00, dominique.schoenenberger@zfa.ch

www.zfa.ch

 

24.05.2018: Zürich

Tag der offenen Tür mit Möglichkeit zum Austausch zwischen betroffenen und interessierten Besuchern

Stadt Zürich Soziale Einrichtungen und Betriebe

Treffpunkt t-alk, Bederstrasse 130, 8002 Zürich, 10.15 - 18.00 Uhr

Larissa Stämpfli, 044 211 00 24, larissa.staempfli@zuerich.ch

www.stadt-zuerich.ch/sd/de/index/unterstuetzung/drogen/treffpunkte/talk.html

 

24.05.2018: Zürich

Ein gemeinschaftliches Präventionsprojekt im Stadtgebiet Zürich

Treffpunkte Stadt Zürich, Suchtpräventionsstelle Stadt Zürich, Streetwork Stadt Zürich, SIP Zürich, Blaues Kreuz Zürich und Zürcher Fachstelle für Alkoholprobleme

Bahnhofstrasse Ecke Rennweg und Seepromenade Höhe Sechseläutenplatz

Raimund Horn, 044 412 72 49, raimund.horn@zuerich.ch

 

Dokumente

 

Konzept 2018

PDF Download PDF, 581 KB

 

Aktionsplaner

PDF Download PDF, 257 KB

 

Das Projekt wird durch den Nationalen Alkoholpräventionsfonds finanziert.